2019 : Störche in Boitwarden, Golzwarden und Ovelgönne

 

Hinweis: Durch Klick oder Tipp auf das jeweilige Bild erhält man die Störche in voller Auflösung und kann durch Aufzoomen meist auch die Ringnummer erkennen:

Brake, Boitwarden Sinaburgerstraße

Am 5.3. entstand das Foto, das die Storchendame 4T900 nach ihrer Rückkehr in das Nest zeigt. Letztes Jahr hat sie mit ihrem Partner zwei Jungstörche groß gezogen. Sie waren erst spät geboren.

Boitwarden am 5.3.19

 

Am Nachmittag gesellte sich ein zweiter Storch zu ihr. Die Nummer 5T054 tauchte bisher nicht auf.

 

Brake, Golzwarder Kirche

Auch hier ist die Storchendame vom letzten Jahr seit 1. März wieder zurück (1T388). Hier gab es im letzten Jahr vier Jungstörche.

Brake, Schlehenweg

Auch hier war  das Nest am 5. März bezogen. Da die Storchendame im letzten Jahr ein Pflegefall in Berne wurde, ist nicht zu erkennen, ob der Partner vom letzten Jahr (ohne Nummer) das Nest bewohnt.

Hier ein aktuelles Foto von Udo Hilfers (Storchenstation Berne) von dem im letzten Jahr verunglückten Storch.

 

Die im letzten Jahr verunglückte Storchenmama hat sich nach einer OP in Oldenburg gut erholt. Nur Fliegen geht nicht mehr!

Ovelgönne:

Nun ist es wieder soweit:

am Dienstag, den 19.2.2019 kehrt in Ovelgönne der erste Storch – Olga – zurück.

Olga ist zurück im Nest neben der ehemaligen Apotheke.

 

nanu? Zu Olga gesellt sich Cosmo von nebenan. Sie vertreiben sich die Zeit, Fotos werden aus Diskretion nicht gezeigt…

 

Nun hat alles seine Ordnung: Benno ist zurück und Cosmo bezieht wieder das Nest neben dem Handwerksmuseum.

Cosmo macht dabei schon mächtig auf sich aufmerksam:

Cosmo am 5.3.